Verkaufshits

Neue Artikel

Sonderangebote

INFORMATION

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN UND BEDINGUNGEN

EINKAUFS- UND VERKAUFSREGELN (VERTRAG)

1. Allgemeine Bestimmungen

Die vorliegenden Einkaufs- und Verkaufsregeln (Vertrag) sind ein rechtsverbindliches Dokument, das die Rechte, die Pflichten und die Haftung des Käufers und des Verkäufers beim Einkauf die Waren im E-Geschäft bestimmt.

2. Abschluss des Kaufvertrags

Kaufvertrag gilt seit dem Moment als geschlossen, wenn der Käufer, der im E-Geschäft den Warenkorb formiert hat, Teil der Ware (Vorauszahlung) oder den ganzen Preis bezahlt.

3. Datensicherheit des Käufers

Jegliche Information, die mit Personendaten verbunden ist und die im Geschäft eingetragen ist, wird zu folgenden Zwecken gesammelt:

- Bestellungen der Waren bzw. der Dienstleistungen der Kunden bearbeiten;

- Probleme lösen, die mit Gestellung und Lieferung der Waren verbunden sind;

- Andere Vertragsverpflichtungen durchführen;

- Nach dem Erhalten der Zustimmung des Kunden per E-Mail bzw. per Telefon über Geschäftsnachrichten informieren.

4. Käuferrechte

Der Käufer hat Recht die Waren im Geschäft gemäß den vorliegenden Regeln und in Ordnung des Geschäfts zu kaufen.

Der Käufer hat Recht auf den Vertrag mit Geschäft zu verzichten, er soll darüber den Verkäufer nicht später als binnen 7 (sieben) Werktage seit dem Tag der Warenlieferung informieren.

Das Recht der Rücksendung von Waren kann vom Kunden nur dann ausgeübt werden, wenn die Ware nicht geschädigt war oder ihr Äußeres  nicht geändert hat, sowie sie nicht gebraucht wurde und die Originalverpackung nicht verletzt wurde.

Der Käufer, der die Ware zurücksenden will, erstattet die Transportkosten.

Bei der Rücksendung der Ware muss der Käufer das Dokument über Erwerbung der Ware vorlegen.

Die zurückführende Ware soll sicher verpackt werden.

Bei der Rücksendung der Ware soll der Antrag mit detaillierter Information vorgelegt werden: Bestellnummer, Datum, Ware, Preis, Gestellungsdatum. Im Antrag sollte das Konto für Rücksendung des Betrags angegeben werden.

Bei der Rücksendung der Ware haftet der Käufer für sichere Ankunft bis Betriebsraum kubilas.lt unter Adresse: Kertupio Str. 63, Neveronys, Bezirk Kaunas, LT-54486, Litauen. Die zurückführenden Waren werden in den Werktagen (Mo – Fr: 8:00 – 17:00) oder in individueller Abstimmung zur anderen Zeit abgenommen.

5. Käuferverpflichtungen

Der Käufer muss für die Waren bezahlen und sie gemäß den vorliegenden Regeln abnehmen.

Der Käufer verpflichtet sich die Vertraulichkeit der Authentifizierungsdaten zu sichern und den Dritten nicht verbreiten. Der Käufer haftet sich für jegliche Handlungen der Dritten, wenn sie beim Gebrauch der Authentifizierungsdaten ausgeübt wurden.

Wenn sich im Meldezettel angegebene Daten des Käufers ändern, er muss sie erneuern.

Der Käufer verpflichtet sich die der Bestellung der Waren Ort der Warenlieferung und andere zur Warenlieferung obligatorischen Daten anzugeben.

5. Verkäuferrechte

Wenn der Käufer versucht der stabilen und sicheren Arbeit des Internet-Geschäfts zu schädigen bzw. seine Verpflichtungen zu verletzen, hat der Verkäufer Recht sofort und ohne Warnung die E-Geschäft-Nutzung des Käufers zu beschränken oder zu unterbrechen.

Der Verkäufer hat Recht zu jeder Zeit ohne den Käufer zu informieren, Dienstleistungen zu kündigen, das Geschäft oder einzelne Teile, völlig oder teilweise Inhalt ändern.

Der Verkäufer hat Recht ohne vorläufig den Käufer darüber zu informieren, seine Bestellung zu stornieren, wenn der Käufer nach dem Erhalten der Rechnung sie binnen 3 (drei) Werktagen nicht bezahlt hat.

Wenn die Zweifel wegen der Information in der Bestellung entstehen, kontaktiert der Verkäufer den Käufer durch Telefonnummer, der in der Bestellung angegeben ist spätestens den nächsten Tag nach dem Bestelldatum. Frist für die Lieferung der Waren beginnt in diesem Fall seit dem Tag der Kontaktierung mit dem Käufer Datum zu zählen.

Der Verkäufer hat Recht die Bestellung des Käufers zu kündigen ohne ihn zu informieren, wenn es dem Verkäufer nicht gelingt den Käufer zu kontaktieren.

Der Verkäufer hat Recht Frist der Warenlieferung zu verlängern, wenn es passiert wegen der Umständen, die vom Verkäufer nicht abhängig sind (z. B.: Hersteller hat keine Waren im Lager, die für Herstellung nötig sind, Transportunternehmen verspätet sich mit der Lieferung der Ware u.ä.). Darüber wird der Käufer per Telefon oder E-Mail informiert.

Der Verkäufer verpflichtet sich nicht dem Käufer direkte oder indirekte Kosten zu erstatten, die wegen der Verspätung der Warenlieferung entstanden.

6. Der Verkäufer verpflichtet sich

Der Verkäufer verpflichtet sich gemäß den vorliegenden Regeln und Bedingungen des Geschäfts die Möglichkeit bieten, die Dienstleistungen des Geschäfts zu benutzen.

Der Verkäufer verpflichtet sich die bestellten und bezahlten Waren des Käufers unter angegebener Adresse zu liefern.

Wenn der Verkäufer infolge der wichtigen Gründen die bestellten Waren des Käufers nicht liefern kann, verpflichtet er sich analogische oder durch seine Eigenschaften wie möglich ähnliche Ware anzubieten. Wenn der Käufer auf Abnehmen der analogischen oder durch ihre Eigenschaften ähnlichen Ware verzichtet, verpflichtet sich der Verkäufer die gezahlte Summe dem Käufer binnen 5 (fünf) Werktage zurückzuzahlen, wenn die Zahlung schon durchgeführt ist.

7. Sonstige Bedingungen

Für die vorliegenden Regeln wird Recht der Republik Litauen angewendet.

Alle Streitigkeiten, die wegen der Durchführung der vorliegenden Regeln entstehen, werden durch Verhandlungen gelöst. Wenn die Streitigkeiten nicht gelöst werden, werden sie in Ordnung der Gesetze der Republik Litauen gelöst.